Snoopy wartet Wiener Tierschutzverein
Snoopy hofft ein glückliches Zuhause! Foto: © Wiener Tierschutzverein

Snoopy am Wienerberg gefunden

Es ist grausam und verboten, dennoch passiert es immer wieder: Hunde landen auf der Straße. Ein solches Schicksal ereilte auch Snoopy. Der (circa) fünf Jahre alte Beagle wurde einsam und verlassen von einer Passantin gefunden. Er war an einen Baum am Wienerberg (in Favoriten, 10. Bezirk in Wien) gebunden worden. 

Wie lang er dort ausharren musste, bleibt ungeklärt. Die Spaziergängerin brachte den angeschlagenen Vierbeiner unmittelbar in den Wiener Tierschutzverein. Dort wurde Snoopy tierärztlich untersucht: Er hatte eine beidseitige Ohrenentzündung ausgefasst. Von bleibenden frostbedingten Folgen blieb er aber glücklicherweise verschont.

Wie geht es Snoopy?

Im Wiener Tierschutzverein wurde der Beagle entwurmt, geimpft und tierärztlich behandelt. Die Untersuchung zeigte, dass er zwar gechippt, nicht aber registriert ist. Zur Ausforschung der Besitzer (sowie deren strafrechtlicher Verfolgung) soll nun die Bevölkerung beitragen: Hinweise können telefonisch unter 01/699 24 50 geliefert werden.


Zu den Hardfacts: Bei Snoopy (so der neue Name des Tieres) handelt es sich um einen etwa fünfjährigen Beagle-Rüden, kastriert und etwas rundlich.


 

Können die Besitzer nicht ermittelt werden und sind alle gesetzlichen Fristen abgelaufen, kann der Vierbeiner in ein neues Zuhause ziehen. Wir hoffen, er findet bald ein glückliches! Ebenso glücklich wie das des kleinen Shih Tzu Waldi, der vor Weihnachten in Lochen (OÖ) ausgesetzt wurde.

Weihnachtswunder um den ausgesetzten Waldi

Durchfroren und verwahrlost wurde dieser von einem Jäger gefunden und an den Tierschutzhof Pfotenhilfe gebracht. Dort nahm man sich seiner an. Der kleine Kerl wurde auf Krankheiten untersucht und von seinem verfilzten, übel riechenden Fell befreit. Geschäftsführerin Johanna Stadler gab damals an, dass die „Fellberge so üppig und schwer waren”, dass er kaum als Shih Tzu erkennbar war. Mittlerweile konnten die ehemaligen Besitzer ausgeforscht werden. Der kleine Waldi fand aber bei seinen Rettern ein neues liebevolles Zuhause.

Hund in Lochen ausgesetzt
Kaum erkennbar war der kleine Shih Tzu bei seiner Ankunft am Tierschutzhof. Foto: © Pfotenhilfe
Hund in Lochen ausgesetzt
Unter dem Fellberg befand sich tatsächlich ein kleiner Waldi! Foto: © Pfotenhilfe