Fa. ZIZ Barf it easy mit Berni's Barffleisch

Wir stellen uns vor

Aus Liebe zum Tier und als treue Hundebesitzer gründeten wir im Jahr 1997 den Heimtierbedarf Bernhard Ziz. In unserem steirischen Familienbetrieb wird von zu Hause aus organisiert, verarbeitet, gepackt und geliefert. Jahrelange treue Kunden bestätigen uns Ihre Zufriedenheit und ebenso unser stetig wachsender Kundenstamm.

Bewusstsein in der Tierhaltung und das Wohlergehen von Hund und Katz sind uns eine Herzensangelegenheit, darum legen wir bei der Auswahl unserer Zutaten und Rohstoffe aller größten Wert auf Qualität und Herkunft. Unsere Stärke ist, diese Produkte möglichst schnell zu einem Toppreis zu Ihnen zu liefern.

In unserem reichhaltigen Angebot führen wir neben dem kompletten Trocken- und Feuchtfutter Sortiment von Bewital für Hund und Katze (Belcando, Leonardo, Bewi Dog und Bewi Cat) auch eine riesige Auswahl an Naturkauprodukten von Rind, Schwein, Lamm, Pferd, Kalb, Geflügel, Wild, Kaninchen, Ziege und Fisch, sowie Moringahundefutter mit Insekteneiweiß für Allergiker. Unser riesiger BARF Shop bietet eine reichhaltige Auswahl an Tiefkühlfleisch, Zusätzen, AniForte® B.A.R.F. Line Ergänzungsflocken und Ölen.

Gerade in der Hundeernährung hat sich in den letzten Jahren immens viel getan und die Abnehmer hinterfragen die Zusammensetzung und die Inhaltsstoffe der gelieferten Produkte zu recht sehr kritisch.

Unsere Produkte sind ohne künstliche Geschmacksverstärker, ohne Einsatz von chemischen Farb- und Konservierungsstoffen hergestellt und mittels Schockfrosten und Tiefkühlung haltbar gemacht. Wir liefern in praktischen 500g und 1000g Stangen, Ergänzungen teilweise auch in 250g Stangen.

Viele Hunde- und auch Katzenbesitzer wollen das Zepter selbst in die Hand nehmen und mischen das Fressen für Ihre Lieblinge selbst. Das ist auch der Grund, warum das Barfen immer mehr Zuspruch erlangt.

Wir wollen Ihnen auf diesem Weg ein paar Anregungen aus unserer jahrzehntelanger Erfahrung näherbringen, um Sie mit diesem komplexen Thema vertraut zu machen.

Barffleisch Fa. ZIZ

Was ist BARFen?

BARF steht für Biologisch Artgerechtes Rohes Futter und bezeichnet die Fütterung der Hunde und Katzen mit rohem und frischen Fleisch und sollte, angelehnt an die ursprüngliche, natürliche Ernährungsweise von deren wilden Vorfahren (nämlich Beutetiere nahezu komplett zu fressen), bedarfsgerecht gefüttert werden.

Eine vollwertige Ernährung setzt sich daher aus Proteinen, Fetten, Kohlenhydraten, Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen und Ballaststoffen zusammen. Diese Art der Fütterung ermöglicht es dem Besitzer, die Zusammensetzung der Menüs, bzw. die Qualitätskontrolle selbst zu verwalten. So lassen sich gerade Allergien oder Unverträglichkeiten perfekt vom Halter steuern, da das Futter spezifisch auf die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Hundes ausgerichtet werden kann.

BarfFLOCKEN Fa. ZIZ
AniForte Fa. ZIZ

Welche Menge und wie oft wird gefüttert?

Die Futtermenge sollte beim ausgewachsenen Hund ca. 3% vom Körpergewicht als Tagesdosis betragen, bei Senioren oder übergewichtigen Tieren sollte die Dosis auf 2% des Körpergewichtes reduziert werden.

Die Tagesration sollte auf zwei Mahlzeiten aufgeteilt werden.

Als Richtwert werden immer normal aktive, nicht kastrierte gesunde Hunde (egal, ob Rüde oder Hündin) herangezogen. Diese Angaben dienen als Empfehlungen, sind aber stark abhängig von Rasse, Aktivität und sozialem Umfeld. Im Zweifelsfall halten Sie bitte mit Ihrem Tierarzt Rücksprache.

Sie kennen Ihren Hund am besten. Ein 20-minütiges Spiel mit einem Artgenossen ersetzt einen 2-stündigen Spaziergang vom Energieverbrauch hergesehen. Ist der Hund bei Kälte viel im Freien, benötigt er mehr Energiereserven. Besuchen Sie mit Ihrem Hund eine Hundeschule oder gibt es einfach so zwischendurch ein Leckerli, gehört das unbedingt von der täglichen Futterration abgezogen.

Der gesunde Griff in die Rippen ist ein gutes Indiz, ob der Hund zu gut im Futter steht. Man sollte die Rippen auf jeden Fall noch spüren, bei glatthaarigen Hunden spricht man davon, das Rippenspiel noch zu sehen. Speziell Welpen sollten in der Wachstumsphase nicht zu viel Gewicht mit sich herumschleppen müssen, denn jeder Deka mehr schadet dem noch weichen Knochenbau in seiner Entwicklungsphase.

Öl - Barfen Fa. ZIZ

Wie stelle ich meinen Hund um?

Das Zauberwort heißt langsam. Auch ein Hundemagen muss sich erst an die Aufnahme von rohem Fleisch gewöhnen, da er ja nicht wie seine wildlebenden Vorfahren zuerst als Welpe von seiner Mutter leicht vorverdaute Beute hochgewürgt bekommt und anfangs auch nur in kleinen Dosen.

Sie können sich das auch so vorstellen, wie wenn Sie im Urlaub im Ausland am Hotelbuffet stehen, voller exotischer Köstlichkeiten, die zwar für die Menschen vor Ort kein Problem darstellen, Ihr europäischer Magen sich aber erst an die Landesküche gewöhnen muss und vielleicht anfangs mit Verdauungsproblemen reagiert.

Wichtig ist, wenn man sich einmal für das Barfen entschieden hat, sollte man nicht mischen. Also nicht in einer Mahlzeit Trockenfutter mit rohem Fleisch mischen. Sie essen ja auch nicht auf einem Teller ein Grillsteak mit einem Kaiserschmarrn. Wenn Sie mischen, dann lieber mit ein bisschen Abstand und nicht in einer Mahlzeit.

Wir wünschen Ihnen auf jeden Fall gutes Gelingen bei der Ernährung Ihres Hundes und stehen Ihnen bei Rückfragen rund um die richtige Ernährung Ihres Hundes gerne zur Verfügung.

Ihr Heimtierlieferservice Bernhard Ziz.

Niedergrail 162

8511 St.Stefan/Stainz

Büro:
+43 (0)3463/81083

Mobil:
+43 (0)664/5323791

[email protected]

www.bernhardziz.at

 

PR

Heimtierbedarf Bernhard ZIZ Kau Spaß
weLOVEbelcando Fa. ZIZ