Agility: slalom - border collie
Ein Border Collie beim Agility – Slalom.

In Luxemburg fanden vergangenes Wochenende die Agility – Weltmeisterschaften statt – mit sensationellen Ergebnissen für das österreichische Team.

34 Nationen und 443 Starter, davon 169 in der Größenklasse Large, 131 in Medium und 143 in Small starteten beim 19. FCI Agility World Championship, das von 11. bis 14. September 2014 in Luxemburg stattfand.

Herausragende Ergebnisse erlief das österreichische Team. Gold gab es für Lisa Frick und ihren Border Collie Hoss – die beiden dürfen sich bereits zum vierten Mal über den Weltmeistertitel in der Größenklasse Large freuen. Vizeweltmeister in Medium wurden Werner Goltz und seine Kromfohrländer-Hündin Esmeralda.

„Langjährige Erfahrung und Erfahrungen gewährleisten diese Kontinuität im Team“, erklärt sich Mannschaftsführerin Gabi Steppan den Erfolg des österreichischen Teams. Dieses habe heuer „zusätzlich spezielle Vorbereitungen“ durchlaufen, „welche durch Initiative der Mannschaftsführung und der ÖKV-Agilitykommission und durch Unterstützung vieler Helfer und Sponsoren ermöglicht wurde“. Das gesamte Team habe „sensationelle Ergebnisse“ erlaufen, so Steppan erfreut.